Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Diese Unterseite wird nach einem Update des Providers nicht mehr vollständig angezeigt!

A-Wurf / Läufigkeit + Tragzeit

 

01.05.2011 

Um 02:20 Uhr signalisierte Aleiga, dass sie dringend noch einmal in den Garten muss! Der Weg dorthin fiel ihr sichtlich schwer, aber das ist durchaus verständlich. Beim gestrigen Wiegen stellte sich nämlich heraus, dass sie bereits 11 kg zugenommen hat. Nach einem kurzen Aufenthalt im Garten habe ich die Temperatur nachgemessen und konnte einen Temperaturabfall um - 0,4° Cel gegenüber dem Wert von gestern Abend feststellen. Meine Vermutung, dass wir nicht mehr bis zum errechneten Wurftermin warten müssen, scheint sich wohl zu bestätigen. Nun liegt Aleiga im Wintergarten und schläft wieder und ich werde jetzt das Gleiche tun. Um 07:30 Uhr werde ich erneut geweckt. Aleiga möchte wieder dringend in den Garten um sich zu lösen und läuft danach unverzüglich wieder ins Haus. Die Temperatur liegt nun bei 36,5° Cel und das ist ein deutlicher Abfall der Körpertemperatur.  In der Literatur steht beschrieben, dass nach diesem Temperaturabfall die Geburt in den nächsten 24-36 Stunden zu erwarten ist. Die kleinen Wächter vom Rheinorange machen sich also bereit für ihre beschwerliche Reise ins Leben! Bei uns wechseln sich gerade zwei unterschiedliche Phasen ab:

1. Die Ruhe vor dem Sturm

 

                     2. Nestbauverhalten          

Die ersten Stellwehen sind schon zu beobachten und Aleiga's Bauch verändert die Form!!! Ich schließe nun diese Seite, da die Geburt in Gang gesetzt ist und somit die Trächtigkeit dem Ende zu geht. Alle Neuigkeiten rund um die Geburt und über die Wächter vom Rheinorange gibt es ab sofort im A-Wurf Tagebuch.

30.04.2011

Die Körpertemperatur ist wieder leicht angestiegen und auf ihrem Ausgangspunkt angelangt. Der Körperumfang liegt nun im Nabelbereich bei + 23 cm und im Taillenbereich weiterhin bei + 15 cm. Aleiga mochte heute nicht so gerne aus dem Obergeschoss ins Erdgeschoss wechseln, deshalb lasse ich mich einmal überraschen, wann wir unser Quartier im Erdgeschoss aufschlagen werden. Gestern, auf unserem letzten Spaziergang, zeigte Aleiga erstmalig Ermüdungserscheinungen, weshalb wir ab heute nur noch kurze Löserunden drehen werden. Das Interesse an Nachbarskatze hat ebenfalls stark abgenommen - der Schongang wurde also eingelegt! Aleiga besitzt eine 10er Milchleiste, die mittlerweile gut ausgeprägt ist und aus der bereits einzelne Milchtröpfchen abgehen. Sie ist also gut vorbereitet auf ihren ersten Nachwuchs. Die Wurfkiste stößt allerdings immer noch nicht auf großes Interesse

29.04.2011

Der 58. Tag der Trächtigkeit ist erreicht und wir müssten uns keine Sorgen mehr machen, falls die Geburt nun beginnt, weil die Welpen ab dem 57. Tag nach der Befruchtung überlebensfähig sind. Aleiga's Bauchumfang hat ein beträchtliches Maß angenommen und liegt im Nabelbereich bei + 20 cm und im Taillenbereich bei + 15 cm. Ihr Appetit ist weiterhin ungebremst, obwohl ich ausdrücklich darauf hinweisen möchte, dass Aleiga nicht fettleibig ist! Die Wirbelsäule, der Beckenkamm und der Rippenbogen sind ohne Mühe gut tastbar. Seit gestern messe ich 2x täglich die Körpertemperatur und sie lag vormittags 0,3° Cel unter dem bisherigen Tiefstwert. Am Abend waren es noch 0,2° Cel unter dem niedrigsten Referenzwert.

27.04.2011

Der Countdown läuft!

9. Woche Die letzte Trächtigkeitswoche ist angebrochen und vergangene Nacht haben wir wieder sieben Stunden am Stück geschlafen. Die Welpenbewegung sind mittlerweile deutlich zu sehen und was noch am 16.04. wie eine kleine Wellenbewegung durch Aleiga's Körper lief, ist nun als Einzelbewegung erkennbar. Aleiga streckt uns zwischendurch immer wieder zum Schmusen ihren Kugelbauch entgegen. Die Zwerge sind jetzt 56 Tage alt und können mit nachfolgendem Bild verglichen werden

Das Loch im Garten wird von uns nicht mehr zugeschüttet und hat deshalb bereits eine beträchtliche Größe erreicht.

26.04.2011

Morgen beginnt die letzte Trächtigkeitswoche und wenn alles weiterhin so gut verläuft, dann erblickt Aleiga's Nachwuchs in der nächsten Woche das Licht der Welt! Die Nächte werden mittlerweile kürzer und seit letzter Nacht auch unruhiger. Da Aleiga heute die Wiederholungsimpfung gegen Herpes canis hatte, wurde sie noch einmal gründlich von unserem Haustierarzt untersucht. Er ist sehr zufrieden mit der werdenden Mutter und dem Gesamtverlauf der Trächtigkeit. Unser Wintergarten ist für das bevorstehende Ereignis vorbereitet und im Garten wird bis zum Wochenende noch letzte Hand angelegt. Aleiga begleitet mich noch gerne zu den Spaziergängen und gestern sind dabei ein paar schöne Fotos am Rhein entstanden, die ich ins Trächtigkeitsalbum eingebunden habe. Bis Freitag fahren wir noch täglich an unseren Arbeitsplatz und danach nehmen wir uns eine gemeinsame Aus-Zeit für das Wurfgeschehen. Die Ultraschallbilder ließen ja bereits auf einen nicht ganz kleinen Wurf schließen, was durch die Umfang- und Gewichtsentwicklung bestätigt wird. Es bleibt dennoch spannend, weil wir natürlich keine Vorhersage über die Farb- und Geschlechterverteilung machen können. Da bei uns fleißig getippt wurde, gebe ich jetzt noch einen Tipp für den Wurfbeginn ab: 03.05.2011 gegen 7:50 Uhr! 

24.04.2011

Wie es scheint ist es jetzt dauerhaft vorbei mit dem Ausschlafen am Wochenende! Aleiga ist nun schon den dritten Tag in Folge, morgens zwischen 5:00 Uhr und 6:30 Uhr wach. Der Auslöser ist wohl das stetige Wachstum der Welpen und der daraus resultierende Platzmangel. Der Druck auf die inneren Organe nimmt zu, was zur morgendlichen Unruhe führt. Nach einem kurzen Ausflug in den Garten und einer leichten Frühmahlzeit schläft Aleiga gleich wieder ein. Die täglichen Spaziergänge sind in der Dauer und Intensität reduziert, aber Aleiga begleitet uns immer noch gerne. Seit gestern ist zu beobachten, dass die Haare auf dem Bauch ausgehen und sich Aleiga deutlich mehr der Körperpflege widmet. Im Garten haben wir es aufgegeben, die Gestaltung der Wurfhöhle zu behindern. Nun bleibt nur zu hoffen, dass Aleiga auch ihre Wurfkiste hier im Hause noch für sich entdeckt. Auf einem unserer gestrigen Ausflüge sind folgende Bilder von unser entstanden

                    

22.04.2011

Aleiga hatte heute eine unruhige Nacht, weshalb wir schon um 5:00 Uhr auf den Beinen waren. Die Zwerge haben sie wohl mit ihren Bewegungen vorzeitig aus dem Schlaf gerissen. Nachdem sie sich im Garten bewegt und eine Kleinigkeit gefressen hat, schlief sie wieder ruhig ein. Wir können nun täglich zusehen, wie sich Aleiga optisch verändert. Die Trächtigkeit ist jetzt auch für Außenstehende erkennbar und der Entwicklungsstand der Welpen ist mit dem nachfolgenden Bild vergleichbar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.04.2011

Heute in zwei Wochen ist der errechnete Wurftermin und wir sind immer noch fleißig mit den Vorbereitungen beschäftigt.Aleiga's Leibesumfang hat an beiden Messpunkten um jeweils 12 cm zum Ausgangswert zugelegt. Das Gewicht entwickelt sich weiterhin konstant und die Körpertemperatur zeigt auch keine Auffälligkeiten. Da Aleiga nun regelmäßig im Garten gräbt und ich das Riesenloch schon mehrfach schließen musste, haben wir seit gestern die Wurfkiste stehen. Heute Abend werden wir sie einrichten und dann hoffen wir darauf, dass Aleiga sie annimmt.

                      

18.04.2011

Gestern waren wir mit Nangie (Hovawart) und Claudia zu einem ausgedehnten Spaziergang in den Rheinauen unterwegs. Aleiga ist trotz ihrer zunehmenden Leibesfülle ziemlich fordernd gewesen und sie wollte von Schonung nichts wissen. Der Spaziergang selber war zwar gemächlicher als unter normalen Umständen, aber unten am Wasser angelangt wollte Aleiga einfach Spaß - nicht mehr und nicht weniger! Dabei sind einige schöne Fotos entstanden - unter anderem dieses

                     

 

16.04.2011

Heute habe ich zum ersten Mal in entspannter Seitenlage Welpenbewegungen gesehen. Das war ein schönes Gewusel! Aleiga wird jetzt etwas behäbiger, denn die Zwerge nehmen zunehmend Platz ein. Im Taillenbereich hat sie bereits 6 cm an Umfang zugelegt und im Nabelbereich sind es schon 7 cm. Aleiga's Hunger ist weiterhin ungebremst und weil ich auf ihr Gewicht achte, hat sie heute ein Care-Paket aus Bayern geschickt bekommen. Danke an Susanne und Axl!!!

                      

 

14.04.2011

Gestern waren wir zu einer Trächtigkeitskontrolle bei unserem Haustierarzt. Er ist sehr zufrieden mit Aleiga's Allgemein-und Ernährungszustand. Der Leibesumfang hat nun an beiden Messpunkten jeweils 5 cm zugelegt und Aleiga's Appetit ist weiterhin ungebremst. Wenn ich sie ungehindert fressen ließe, dann könnte ich sie schon über den Rheindeich rollen! Es gibt so viele kleine Alltagsanekdoten, die ich eigentlich aufschreiben müsste, aber an der einen oder anderen Stelle fehlt mir dafür leider die Zeit. Damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie in etwa der aktuelle Entwicklungsstand der Welpen ist, habe ich hier ein weiteres Beispielbild - Bullmastiff Foetus am 45. Trächtigkeitstag

                      

                    

12.04.2011

Was soll ich schreiben, das nicht in einem Lehrbuch steht? Die sechste Woche geht zu Ende und Aleiga legt langsam an Umfang zu. Wir haben zunächst begonnen, an zwei Punkten zu messen, da Aleiga eine tief reichende Brust hat. Im Bereich der Taille hat sie 4 cm zugelegt und auf Höhe des Nabels sind es bereits 5 cm - Umfang, Gewicht und Temperatur werden nun in Tabellen festgehalten. Ihr Hunger nimmt weiter zu und wenn sie einmal nichts bekommt, dass schnappt sie sich eben ein Stöckchen.

                     

Info              

Für diejenigen unter Ihnen, die sich bereits jetzt schon intensiver mit dem Thema Hund auseinandersetzen möchten, kommt nun unser vierter Linktipp: Hunde verstehen - Signale rechtzeitig sehen!

 

10.04.2011

Gestern haben wir mit einer kleinen Gruppe befreundeter Züchterinnen einen Ausflug auf die Halde Hoheward gemacht.

                      

Es war ein schöner und abwechslungsreicher Tag mit vielen positiven Eindrücken und ich durfte feststellen, dass Aleiga noch fit genug ist für solche Aktionen. Besonders gefallen hat mir das Verhalten der Hündinnen utereinander. Leider habe ich kein Gruppenfoto, aber zumindest ein aktuelles Foto von Aleiga, die durchaus noch in Sphynxstellung liegen kann.

                     

 

09.04.2011

Aleiga's erste Trächtigkeit verläuft buchstäblich wie im Lehrbuch und wir haben die Möglichkeit, alles in Ruhe anzugehen und zu genießen. Gestern hatten wir nette Interessenten zu Besuch und unsere kleine Streberin hat sich wieder von ihrer besten Seite gezeigt. Langsam wird Madame jedoch ein wenig behäbiger und ich werde unsere Runden wohl umgestalten müssen. In der nun laufenden 6. Trächtigkeitswoche geht Aleiga erkennbar auseinander, aber wen wundert es? Wir dürfen mit einer gut gefüllten Wurfkiste rechnen!

                     

 

07.04.2011

Wenn Sie heute erstmalig auf unserer Seite sind, dann möchten wir Sie darauf aufmerksam machen, dass in regelmäßigen Abständen nicht nur Informationen über unsere Zucht, sondern auch rund um das Zusammenleben mit einem Welpen zu finden sind. Für diejenigen, die unsere Seite regelmäßig besuchen, gibt es nun den dritten Tipp mit dem Titel Spielend vom Welpen zum Hund. Wir wünschen Ihnen viel Freude während der Vorbereitungszeit auf Ihren Welpen und hoffen natürlich, dass es ein Welpe aus einer VDH/RZV Zucht wird.

 

 

06.04.2011

In der zweiten Hälfte der Trächtigkeit wird das Immunsystem ausgebildet. Dieses ist zum Zeitpunkt der Geburt jedochnoch nicht voll funktionsfähig. Die Welpen übernehmen mütterliche Antikörper, die in den ersten Monaten nach derGeburt vor vielen Krankheitserregern schützen.Diesen Vorgang nutzen Züchter aus, um ihre Welpen vor dem Welpensterben zu schützen und sie impfen deshalb die Mutterhündin gegen Herpes canis.

                      

Aleiga verändert zunehmend ihre Schlafgewohnheiten. Sie sucht sich nun häufiger ruhigere Flecken aus, wo sie nicht so oft gestört wird. Die typische Angewohnheit, immer maximal im Weg zu liegen, macht dem Bedürfnis nach Ungestörtheit Platz. Ihr Hunger ist ungebremst und ihre schauspielerischen Fähigkeiten bringen uns immer wieder zum Lachen.

04.04.2011

Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen. Die Föten sehen nun aus wie Hunde und das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich bereits zu entwickeln. Leider können wir nicht einfach nachsehen, weshalb Aleiga das eine oder andere Geheimnis noch für sich behält. Es geht ihr übrigens weiterhin sehr gut. Wir haben zwar die körperlich belastenden Aktionen reduziert, aber das hat eher etwas damit zu tun, dass wir Verletzungen vermeiden möchten. Gestern haben wir wieder aktuelle Fotos gemacht und ich habe den Eindruck, dass sich Aleiga's Formen langsam verändern. Ihr Fell glänzt in der Sonne und es fühlt sich noch weicher an als sonst.

                               

 

02.04.2011

Heute bekommen wir Besuch von einem lieben Menschen, der die Wurfkiste nach unseren Wünschen bauen wird und da wir heute gutes Wetter vorhergesagt ist, geht es auch gleich in den Garten. Während wir uns freudig auf den Wurf vorbereiten, stellen wir Ihnen die angekündigte zweite Info vor:

                      Verhaltenskynologischer Leitfaden für Züchter und Welpenerwerber

01.04.2011

Mittlerweile sind die Gliedmaßenanlage in Form der Handplatten erkennbar, Die Ausbildung der Tasthaare an den Lippen hat begonnen und die Anlage der Augenbrauen ist vorhanden. In den nun folgenden Tagen kommt es zum physiologischen Nabelbruch, d.h. der Darm wird auf Grund seines schnellen Wachstums kurzfristig aus der Körperhöhle heraus verlagert.

                           

Aleiga's Bestreben, ihrem Nachwuchs einen guten Start ins Leben zu bereiten, nimmt immer spannendere Formen an. Alles wird auf seinen Nährstoffgehalt untersucht und da kann es auch schon einmal passieren, dass ein Eierlikörkuchen mit Schokoladenglasur im Hundemagen landet. In dieser Phase bewahrheitet es sich noch mehr als sonst im Alltag:  Wer einen Hovawart in seine Familie aufnehmen will, braucht eine gesunde Portion Humor!

31.03.2011

Nun sind alle wichtigen Organsysteme angelegt. Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen und die endgültige Körperform der Hundewelpen ist in ihren Grundzügen erkennbar. Aleiga's  Zitzenpaare sind bereits gut erkennbar, zumal sie für die Ultraschalluntersuchung im unteren Bauchbereich rasiert wurde.  Sie macht es uns als Züchterfamilie leicht, die Geschehnisse rund um die Zucht entspannt zu verfolgen. Bisher verlief alles wie im Lehrbuch, weshalb es uns auch nicht schwer fiel, die Trächtigkeit so früh zu erkennen - selbstverständlich immer mit der Unsicherheit der Erstzüchter.

30.03.2011

Während bei uns nun alle Zeichen auf grün stehen und wir uns auf die Ereignisse rund um das Wurfgeschehenvorbereiten, möchten wir Ihnen, liebe InteressentInnen, die Wartezeit online ein wenig verkürzen. Aus diesem Grunde haben wir sorgfältig ausgewählte Informationen für Sie zusammengetragen. Diese werden wir in den nächsten Tagen - auf dieser Seite - für Sie verfügbar machen. Die Serie beginnen wir mit einer Fibel des VDH mit dem Titel:

12 Regeln für den Umgang mit Hunden.

Wir hoffen, dass nicht nur die Kleinen ihre Freude daran haben werden!

30.03.2011

Da wir von den Zwergen vorzeigbare Bilder haben wollten und natürlich auch an der ungefähren Wurfstärkeinteressiert waren, wurde Aleiga's Bauch rasiert. Nun hat sie einen nackten Babybauch, wodurch auch die Ausbildung des Gesäuges schon sehr schön zu sehen ist. Die Prozedur rund um die Untersuchung fand sie nicht wirklich gut, aber sie hat es geschehen lassen und war danach auch wieder ganz entspannt.  Sie scheint seit ein paar Tagen Sodbrennen zu haben, was sie aber nicht daran hindert, ihr Futter weiterhin bis zum letzten Krümel zu verzehren. Unser Staubsauger hat übrigens ausgedient, denn Aleiga mutiert gerade zum Hoover-Wart! Kein noch so kleines, heruntergefallenes Krümelchen ist vor ihr sicher. Wer sie so beobachtet könnte auf die Idee kommen, dass der arme Hund nie etwas zu Fressen bekommt.

29.03.2011

Ab heute ist es bestätigt: Wir dürfen uns auf den A-Wurf vom Rheinorange freuen. So wie es aussieht haben Cento und Aleiga ganze Arbeit geleistet und wir bekommen alle Hände voll zu tun. Nun lassen wir uns überraschen, wie die Geschlechter und Farbverteilung sein wird. Es bleibt also spannend!!! Mit uns freuen sich die Deckrüdenbesitzer von Cento vom Bairischen Blues, Ulla & Flori Vogler.

                     

 

28.03.2011

Heute ist der letzte Tag der Ungewissheit, denn Morgen ist der Ultraschalltermin und danach schließe ich dieses Kapitel oder wir berichten nicht mehr über Mutmaßungen sondern von Tatsachen! Das nachfolgende Bild zeigt einen Embryo, der die aktuelle Entwicklungsstufe des möglichen Nachwuchses erahnen lässt.

                      

Aleiga hat hier weiterhin eine tragende Rolle inne und bringt uns immer wieder zum Lachen. Böse Zungen behaupten sogar, dass Aleiga mich gut konditioniert hat, denn mit ihrem manipulativen Verhalten entlockt sie mir die eine oder andere zusätzliche Zuwendung. Wir haben viel Freude mit ihr - mit und ohne Welpenbauch!!!

26.03.2011

Wußten Sie schon, dass...

  • die maximale Wurfgröße von der Anzahl der ovulierten Eizellen abhängt?
  • grundsätzlich ein Zusammenhang besteht zwischen Körpergröße und Wurfstärke?
  • die Wurfstärke in erster Linie mit der Rumpflänge korreliert und nicht mit der Widerristhöhe?
  • nun die Extremitätenknospen sichtbar sind, die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark gebildet werden und die Organogenese in vollem Gange ist?
  • die Embryos nun besonders defektgefährdet sind?

Aleiga's Eifer, die Hierarchieleiter empor zu klettern, ist ungebrochen. Sie entwickelt sich zunehmend zur Matriarchin der Familie. Es ist für uns eine Gratwanderung zwischen dem Verwöhnprogramm für unsere mutmaßlich trächtige Hündin und dem einschleichen schlechter Gewohnheiten. Wen verwundert es also, dass wir dem Dienstag entgegen fiebern, damit wir endlich Gewissheit haben.

25.03.2011

Selbst auf die Gefahr hin, dass ich mich nachhaltig irre, verdichten sich nach wie vor die Anzeichen auf eine bestehende Trächtigkeit. So wird beispielsweise seit zwei Tagen eine klare, geruchlose Scheidenflüssigkeit abgesondert. Aleiga's Kuschel- und Schlafbedürfnis nimmt weiter zu und ihre Raffinesse, zusätzliches Futter herauszuarbeiten, trägt zur allgemeinen Belustigung bei. Vorgestern ist sie sogar erstmalig auf den Esstisch gestiegen um sich Pizzabrötchen zu ergattern. Auf You tube gibt es ein Video mit dem Titel In The womb -Dogs. Wer sich für die pränatale Entwicklung eines Welpen interessiert, muss nur dem Link folgen! Vielleicht erklärt sich ja dadurch Aleiga's Hunger!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?